Windbeutel mit leckerem Monte-Mousse als Füllung!

Windbeutel – auch schweizerisch Ofenküchlein oder österreichisch Brandteigkrapfen genannt –  sind aus Brandteig hergestellte hohle Gebäckstücke, die mit Schlagsahne oder einer Creme gefüllt sind. Mit unserem leckeren Monte-Mousse geben wir dem Windbeutel nochmal ein besonderes geschmackliches Highlight, bei dem jedes Nachspeisenherz höher schlägt.

Unsere Windbeutel sind die perfekte Kuchenalternative zum Kaffee mit der Familie oder Freunden. Auch als köstliches Mitbringsel für ein Picknick oder eine Gartenparty sind sie bestens geeignet.

Zubereitungszeit: 60 Minuten
30 Minuten Backzeit
Portionen: 10

Zutaten für den Teig:

  • 250 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Butter
  • 150 g Mehl
  • 4 Eier
  • Etwas Puderzucker zum Dekorieren

 

Zutaten für das Monte-Mousse zum Füllen der Windbeutel:

  • 2 Eigelb
  • 14 g Zucker
  • 87 g Vollmilch Kuvertüre
  • 300 g Monte (3 Becher Monte Maxi)
  • 2,5 Blatt Gelatine
  • 175 ml Sahne

Utensilien für den Teig:

  • Topf
  • 1 kleines Schälchen (für den Backofen)
  • 1 Schüssel
  • Backblech mit Backpapier
  • Spritzbeutel
  • Schneebesen

 

Utensilien für das Mousse:

  • Handrührgerät
  • Schüssel
  • Topf für das Wasserbad
  • Teigschaber
  • 3 Schüsseln
  • 2 kleine Schüsseln

Zubereitung

Schritt 1

Wasser, Salz und Butter in einen Topf geben und aufkochen. Dann von der Platte nehmen. Das Mehl unterrühren und wieder auf die Platte stellen.

Schritt 2

Abbrennen, d.h. unter ständigem Rühren mit einem Kochlöffel so lange erhitzen, bis der Teig ein Klumpen geworden ist und auf dem Boden eine helle Schicht ist. Erneut von der Platte nehmen und auskühlen lassen.

Schritt 3

Eier einzeln verquirlen und unterrühren, bis der Teig in Spitzen vom Löffel fällt (im Zweifelsfall das letzte Ei weglassen oder nur zur Hälfte verwenden).

Backofen auf 220°C vorheizen und ein Schälchen mit heißem Wasser unten in den Backofen stellen, damit sich Wasserdampf bilden kann.

Schritt 4

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig mit einem Spritzbeutel in kleinen Rosetten auf das Blech dressieren. Dabei auf genügend Abstand achten!

In den Ofen schieben und ca. 30 Minuten backen – währenddesen unter keinen Umständen den Backofen öffnen!

Schritt 5

Die Sahne mit einer Rührmaschine oder in einer Schüssel mit dem Handrührgerät steif schlagen und danach abgedeckt kühlstellen.

Die Kuvertüre zerkleinern und im Wasserbad langsam schmelzen lassen.

Die Gelatineblätter in einer Schüssel mit kaltem Wasser einweichen.

Schritt 6

Die 5 Eigelb werden mit dem Zucker verrührt und vorsichtig auf dem Wasserbad schaumig geschlagen. Die weiche Gelatine ausdrücken und in die warme Ei-Masse rühren.

Schritt 7

Die geschmolzene Kuvertüre auf einmal in die Eier geben und zügig verrühren.

Schritt 8

Den Monte und zuletzt die Sahne vorsichtig unterheben und abgedeckt kühl lagern.

Schritt 9

Nachdem die Windbeutel abgekühlt und das Monte-Mousse abgekühlt ist, die Windbeutel vorsichtig aufschneiden und mit dem Monte-Mousse füllen.

Zuletzt die Windbeutel mit Puderzucker bestäuben und genießen.

Mehr Monte Moments entdecken

Upcycling-DIY: Monte-Windspiel für den Garten

Upcycling-DIY: Kresse selber anpflanzen!

Upcycling-DIY: Monte-Engel

Monte-Hütchenspiel

Upcycling-DIY: Monte-Lichterkette

Monte-Mousse mit frischen Früchten

Pizza mal anders - Süße Monte-Pizza mit Früchten

Upcycling-DIY: Monte-Kerzen-Gießen

French Toast mit Monte Drink

Monte-Tarte – Mürbteig mit Monte-Schokoladen-Füllung